Stehtisch zum Wett-Tisch (Wettterminal) – Teil 3

Stehtisch zum Wett-Tisch (Wettterminal)

Der Umbau unseres Merkur Trendy Bistro Tisches zu einem vollwertigen Wettterminal ist uns abgeschlossen. Wir haben alle notwendigen Komponenten verbauen können und den Terminal so wie gewünscht zum Laufen gebracht.
Es war zwar wie erwartet extrem kniffelig alles einzubauen und Lösungen zu finden, aber es hat auch extrem viel Spaß gemacht.

Stehtisch
Wett-tisch / Wettterminal

Seht selbst, wir haben ein Video auf Youtube online gestellt, bei dem Ihr unseren Tisch anschauen könnt.
Zum Video:  -Youtube-Video-
- Frontansicht und von Blick von oben
- Einschieben einer 5,- Euro Banknote
- anschließende Wettabgabe und Ticket Ausdruck
- Einwurf einer Geldmünze mit Wettabgabe und Ticket Ausdruck
- Blick in den Kessel zur Technik

Das war es dann auch schon mit unserem Projekt Umbau eines Bistro Tisches zum Steh Wett-Tisch.

Vielleicht konnten wir den einen oder anderen Inspirieren zu einem Umbau.
Wenn Ihr Fragen habt, dann kontaktiert uns doch.

Schöne Grüße
Euer Vierklee-Team

Elektroschrott zu Geld machen

Elektroschrott zu Geld machen bei ordentlicher Entsorgung.

Vor einigen Wochen sahen wir eine Dokumentation im ZDF über die Entsorgung von Elektroschrott und sonstigem Metallschrott, bei der uns ehrlich gesagt schlecht wurde, was da so teilweise abgeliefert wurde was skandalös.
In der Dokumentation wurde gezeigt das so manches was in Europa gesammelte dann in Afrika oder Asien landet wo es überhaupt nicht fachgerecht zerlegt oder entsorgt wird. Ohne jetzt auf die Doku weiter einzugehen, haben wir uns dann gleich überlegt was wir eigentlich derzeit mit unserem Müll machen und wie wir das in Zukunft besser machen können.

Denn bisher wurde unser Elektroschrott bei der Recyclinganlage abgegeben und wir kümmerten uns nicht weiter darum. Nun zerlegen wir all unsere Computer, schlachten die Geräte und Automaten selber aus und trennen den Müll schon vor. Somit wissen wir genau welche Teile wir eigentlich haben und es ist auch platzsparender

Anschließend fahren wir alle paar Monate zu einem professionellen Metallhändler, dieser sammelt Metall, Elektroschrott und kümmert sich um eine umwelt- und fachgerechte Lösung oder Wiederverwertung, gemäß europäischen Standards. Es landet also alles im Wirtschaftskreislauf.

Erfreulicher Nebeneffekt, man trennt bereits vorher seinen Müll, kann Dinge wiederverwenden und bekommt Geld für das abgegebene Material.

Rechnung
Rechnung

An er Sammelstation der Firma Grassmayr in Innsbruck wird jede Gruppe von Ware, die man anliefert kontrolliert und anschließend gesondert gewogen. Man kann dabei alles selber mitverfolgen und hat somit volle Transparenz.

Für uns eine Win-Win Situation, da wir ein wenig Geld für Dinge bekommen die wir nicht mehr benötigen und durch die fachgerechte Entsorgung wir der Umwelt auch etwas Gutes getan, den viele Metalle können wiederverwertet werden.

Zusätzlich sind wir seit der Doku zu dem Entschluss gekommen, das wir Hardware die wir nicht mehr brauchen, aber noch funktioniert so schnell wie möglich Verkaufen oder Verschenken. Den sonst liegt diese so lange herum bis sie tatsächlich kaputt ist oder von niemandem mehr verwendet werden kann und dann ist es auch wieder nur Müll der entsorgt werden muss. Somit kann man der Hardware noch einen Sinn geben und jemand hat womöglich eine Freude damit.

Hier ein paar Bilder zur letzten Aufräumaktion.

Platinen und Festplatten
Platinen und Festplatten
Elektrokabel
Elektrokabel
PC Gehäuse
PC Gehäuse
PC Netzteile
PC Netzteile
PC Mainboards
Mainboards

Schöne Grüße
Euer Vierklee-Team

Stehtisch als Wettterminal – Teil 2

Stehtisch als Wettterminal – Teil 2

Nachdem die zwei Merkur Trendy Bistro Tische bei uns angekommen waren, wurden Sie oberflächlich gereinigt bevor es mit dem Projekt, Umbau zum Stehtisch als Wettterminal überhaupt losgehen konnte. Leider bekamen wir zwei verschiedene Tische, einer der Tische hatte eine Runde Tischplatte und die andere Tischplatte war quadratisch, wobei sich die Terminals abgesehen von den Tischplatten kaum unterschieden.

Wir haben uns dann folgenden Plan zurechtgelegt um das Projekt zu starten:

Da wäre allerersten die Tischplatte in der, der TFT-Touchmonitor verbaut ist. Diese Platte ist mit einem Scharnier am Kessel befestigt.
Dort müssen alle Kabelverbindungen getrennt werden, anschließend der Deckel abgeschraubt und dann noch der TFT-Touchmonitor ausgebaut werden.

Bistrotisch Kessel
Bistrotisch Kessel

Nun kann die Tischplatte abgeschliffen und neu lackiert werden, damit Kunden sich an dem hübschen Stehtisch wieder niederlassen können. Vorausgesetzt alles läuft nach Plan. ;-)

eckige Tischplatte
eckige Tischplatte

Wie sich herausstellte, ist in dem Kessel unter der Tischplatte eine metallische Kiste, in welche sämtliche elektronischen Bauteile verbaut sind.

Kessel mit Elektronik
Kessel mit Elektronik

Diese Kiste kann man ganz einfach herausheben und somit hat man das ganze Innenleben des Tisches vor sich. Die Schwierigkeit die nun auf uns wartete, hieß verbaue sämtliche von uns benötigten Komponenten in dieses kleine Metallkistchen.
Wir schlachteten also die kleine Kiste aus, bis sie leer war!

Metallkiste
Metallkiste

So sieht die kleine Kiste, welche in den Kessel gesteckt wird leer aus.
Nun kam der spannende Teil denn wir mussten für den Betrieb eines Wettterminals folgende Dinge einbauen:

  • einen Banknotenleser
  • einen Münzprüfer
  • die Automatensteuerung für die vorher genannten Zahlungssysteme
  • einen Computer (Mainboard, PC-Nezteil, Grafikkarte, diverse Kabel, Festplatte)
  • einen Drucker mit Netzteil
  • ein Netzteil für den TFT-Touchmonitor
  • sowie jede Menge Verbindungskabel für Netzteile, Grafikkarte, Automatensteuerung, Festplatte, PC, Drucker usw..
  • und schön wäre noch ein Scanner gewesen

Auf Grund er Unveränderbarkeit des Kessels, musste die Position des Münzprüfers und Banknotenlesers so bleiben wie Sie war.
Allerdings musste der Banknoteneinzug gegen ein anderes Modell ausgetauscht werden, denn der noch verbaute NV4 Banknoteneinzug wird nicht mehr vom Hersteller unterstützt und so könnten wir damit keine neuen 5,- und 10,- Euro Banknoten verwenden.
Also haben wir uns für einen GBA HR1 Banknotenlesen entschieden, dieser passt vom Platz her ganz gut hinein und erfüllt seinen Zweck.

GBA Akzeptor
GBA Akzeptor

Beim Münzprüfer wurde ein RM5 Münzprüfer eingebaut, dieser passte nämlich genau in die dafür vorgesehenen Halterungen hinein.

Platzmässig war uns dann auch relativ schnell klar, dass sich das nur ausgehen konnte, wenn wir die gesamten Netzteile weg sparen und diese zusammenlegen würden. Wir besorgten ein sehr kompaktes aber leistungsfähiges 400 Watt PC-Netzteil, dieses sollte die Automatensteuerung, den PC, den Drucker sowie den TFT-Touchmonitor mit Strom versorgen. Dazu wurden Spannungswandler, Regler und Konverter zwischengeschaltet damit an jeder Komponente die entsprechende Spannung und Leistung ankam.

Kesselblick
Blick von oben in den Kessel

Da sieht man nochmal wie wenig Platz eigentlich vorhanden ist.

Nachdem das Stromversorgungsproblem gelöst war, mussten wir eine Lösung für den Drucker finden, den im Kessel war für den Espon Drucker auf keinen Fall Platz. Erst recht nicht, wenn man regelmäßig und unkompliziert Papierrollen wechseln sollte.

Epson TM IV
Epson TM IV

Wir kamen zu der Lösung, dass wir den Drucker seitlich am Kessel außen befestigen. Dabei bohrten wir vorsichtig zwei Löcher an der Seitenwand des Kessels und montierten an den Füssen des Druckes Halteschrauben. An diesen Schrauben hängten wir den Drucker dann einfach in die vorgebohrten Löcher.

Anschließend mussten die Kabel, wenn möglich gekürzt, aufgerollt und mit Kabelbinder möglichst platzsparend zusammengepresst werden, den wir brauchten jeden Millimeter Platz und es sollte noch ein wenig Luftzirkulation im Kessel möglich sein.

Als allerletzte Maßnahme tauschten wir die SATA 250GB Festplatte gegen eine SSD340 Festplatte, diese brauchte nämlich viel weniger Platz und die Geschwindigkeit dieser Festplatte sollte um ein Vielfaches höher sein. Diese kleine Hilfe wäre also noch ein extra Win-Win für uns.

Festplattenvergleich
Festplattenvergleich

Soweit der Plan und die Arbeiten, einen nächsten Bericht gibt es in ein paar Tagen, wenn wir den Stehtisch fertig haben.

Schöne Grüße
Euer Vierklee-Team

Stehtisch als Wettterminal – Teil 1

Wir standen vor einigen Wochen gemütlich in einem kleinen Lokal an einem Bistrotisch, so einem Stehtisch mit Fußraster, wo man gemütlich sein Bier abstellt oder mit einem Hocker sich dazusetzen kann.

Da kam uns die Idee, eigentlich wäre es toll, wenn man sich jetzt nicht mehr wegbewegen müsste um einfach hier seine Wette zu tippen. Es gibt ja schon genügend Wettterminals als Standgeräte, Thekengeräte und Wett-Tische die wie Internetsurfstations aussehen und alle brauchen Sie extra Platz.

Da wäre doch ein Tisch, der ohnedies schon da ist und seinen Platz braucht, die Lösung.

Das Projekt Stehtisch – Wetterminal

Das war also unsere Idee und somit das nächste Projekt das umgesetzt werden sollte. Wir mussten nur noch ein Objekt finden das unseren Ansprüchen genügt um es umzubauen.
Wir schritten also zur Tat und fanden auf Ebay zwei alte Bistro Tische von Merkur, auf welchen man Unterhaltungsspiele spielen konnte.
Ihr wisst schon Memory, Mahjongg, Find-IT, Changer und viele weitere andere Spiele.
Idealerweise befindet sich unter der Tischplatte ein großer Kessel in welchem sich sämtliche Elektronik befindet.

Ebay Auktion Bistrotisch
Ebay Auktion Bistrotisch

Es gibt nun also wieder ein spannendes Projekt, die Tische wurden von uns bei Ebay ersteigert und werden die nächsten Tage bei uns eintreffen.

Projekte wie diese motivieren unheimlich, da man außerhalb der üblichen Bahnen denken muss, vor Problemstellungen steht und Lösungen finden muss, damit alles funktioniert.
Grundsätzlich festzuhalten ist, die Tischplatten und die Standbeine der Stehtische müssen neu lackiert werden, damit Sie optisch wieder hübsch aussehen.

Anschließend muss unterhalb der Tischplatte im Kessel alles ausgeschlachtet werden um Platz für unsere Komponenten für den Wettterminal zu machen.

Bistrotisch Platte
Bistrotisch Platte
Bistrotisch Kessel
Bistrotisch geöffnet mit Blick in den Kessel

Also heißt die Reihenfolge:

  • Tischplatte lackieren
  • Standfuß lackieren
  • Innenleben / Kessel ausschlachten
  • Komponenten verbauen, neu verkabeln und alles irgendwie unterbringen
  • Tisch Betriebsbereit kriegen

Es wird sich zeigen ob wir das alles so hinbekommen wie geplant, auf jeden Fall wird es eine Menge Spaß.

Weitere Berichte über das Projekt werden folgen
Schöne Grüße Euer Vierklee-Team.

NV9 Banknotenleser programmieren.

Nachdem wir vor einigen Tagen beschrieben hatten wie wir unsere NV10 Akzeptoren reinigen, neu programmieren und kalibrieren haben wir uns entschlossen sogleich einen Beitrag für den NV9 Banknotenleser zu verfassen sowie ein besseres Youtube Video online zustellen um besser zu veranschaulichen was da genau passiert beim Programmieren des NV9 Akzeptor.

NV9 Banknotenleser
NV9 Banknotenleser

Das NV9 Modell wird wie das NV10 Modell von der Firma Innovative Technology produziert. Die benötigten Downloads für die Banknoten Images und Firmware findet man dort ganz einfach.

Auf Grund unserer bisherigen Erfahrung können wir sagen, dass die Hauptgründe für das nicht korrekte funktionieren des Banknotenlesers bzw. die schlechte Annahmerate, die Verschmutzung des Gerätes sowie die Abnutzung der roten Förderbänder (Drive Belt NV9) ist.

Daher empfehlen wir den NV9 Banknotenleser aufzuklappen und gründlich zu reinigen, wobei darauf zu achten ist, dass man keine scharfen Reinigungsmittel, keinen Alkohol oder Nitro verwendet. Die Leseoptiken des Banknotenleser dürfen nicht verschmutzt und auch nicht durch grobes reinigen zerkratzt werden.

NV9USB
NV9 USB Modell

 

NV9 Modell mit DipSwitch
NV9 Modell mit DipSwitch

Die Programmierung des NV9

Bevor man anfängt noch den DipSwitch Nr.3 auf On stellen und dann das Flachbandkabel angesteckt.
Solltet Ihr ein neueres Modell haben, dann handelt es sich um einen NV9 USB, dieses Modell hat keine DipSwitches sondern lediglich einen Druckknopf auf der Oberseite, welcher gedrückt werden muss.

Nun kann die neue Firmware aufgespielt sowie das jeweils benötigte Datenimage (Banknotenimage) programmiert werden.
Immer nach Beendigung der Programmierung initialisiert (Neustart des NV9 dabei fährt der Stapler einmal rauf und runter) der Banknotenleser.  Nicht zu überhören!
Danach führen wir eine Kalibrierung des NV9 Akzeptor durch, dabei rufen wir das Programm auf und schieben dazu ein Stück Thermopapier (15 – 20 cm) in den Banknotenleser ein.
Nachdem das alles programmiert wurde machen wir einen Notenannahmetest und kontrollieren die Annahmerate der Banknoten sowie ob die Signale in den richtigen Kanälen ankommen.

Sollte das alles nicht den gewünschten Erfolg bringen haben wir noch folgende Tipps:

  • Überprüft ob der Stapler, der das Geld in die  Metallkassette drückt nicht ausgehängt ist. Das kann nämlich immer wieder mal passieren und bei vorsichtigem hantieren ist es ganz einfach den Stapler wieder einzurenken.
  •  Kontrolliert die roten Förderbänder (Drive Belts) des NV9, fühlen sich diese sehr dünn, abgegriffen oder glatt an so solltet Ihr versuchen diese auszutauschen. Diese Förderbänder (Drive Belts) kann man für ca. 10,- Euro nachkaufen und auch der Austausch ist sehr einfach zu bewerkstelligen. Wir haben zuletzt die Förderbänder bei  Aus.at bestellt.
    So sieht ein Ersatzförderband / Drive Belt aus
Förderband / Drive Belt
Förderband / Drive Belt

Vor weiteren Reparaturen raten wir euch ab, da es eine endlose Fummelei wird und der Zeitaufwand in keiner Relation zu den Kosten steht. Dann lieber gleich einen neuen NV9 kaufen.

Zu guter letzt solltet Ihr den Banknotenleser wieder zusammenbauen und nicht vergessen den DipSwicht Nr.3 wieder auf OFF zu stellen bzw. beim USB Modell den Knopf zu drücken.

Wir hoffen wir konnten euch wieder ein wenig helfen. Dazu gibt es auch ein Youtube Video auf dem Ihr mitverfolgen könnt wie wir die Firmware, den Datensatz, die Kalibrierung sowie den Notenannahmetest nacheinander durchführen. Es sollte ein wenig besser veranschaulichen was wir gemacht haben.

Schöne Grüße
Euer Vierklee-Team

NV10 Banknotenleser programmieren

Heute zeigen wir euch, wie man einen NV10 Banknotenprüfer neu programmiert. Link zum Youtube Video. .
Dabei reinigen wir den NV10 Akzeptor, spielen die aktuelle Firmware (3.29) ein und programmieren EURO Banknoten (inkl. der neuen 10 Euro Noten) auf das Gerät. Zusätzlich wird der Scheinprüfer kalibriert und noch eine kurzer Testlauf mit dem Diagnose Tool gemacht.

Banknotenlser NV10
NV10 Banknotenleser von Innovative Technology.

Zu eurer Info, wir betreiben unsere Scheinprüfer über die Parallele Schnittstelle und benützen nur 4 Kanäle für, 5,10,20 und 50 Euro.

Zu allererste wird der Scheinprüfer (Modell von 2007) gereinigt.
Den Banknotenprüfer dazu mit einem feuchten Tuch vorsichtig abreiben. Von scharfen Putzmitteln, Nitro oder Alkohol sollte man laut Hersteller Abstand nehmen, da die Kunststoffteile bzw. die Gummi-teile das nicht vertragen.
Die kleinen Kunststoffräder kratzen wir vorsichtig ab, da sich dort Ablagerungen angesammelt haben.

Um eine Programmierung mittels PC zu ermöglichen, muss am Scheinprüfer ein DipSwitch umgestellt werden. Der DipSwitch nr. 3 muss daher on gestellt werden.
Anschließend wird der Scheinprüfer an das Programmierst

Programmierset
da2kit Programmierset

von der Firma Innovative angeschlossen und das dazugehörige Programm aufgerufen:
Es Erfolg das einspielen der aktuellen Firmware, dazu die Datei für den NV10 vorher wenn nicht schon getan bei Innovative runter laden und dann einspielen auf den angeschlossenen NV10 einspielen.

Firmeware und Datensatz wir programmiert.
Firmeware & Datensatz einspielen.

Danach kann man den Datensatz für die benötigten Banknoten aufspielen. In unserem Fall 5, 10, 20 und 50 Euro Banknoten wobei wir bereits das Image der im September kommenden 10 Euro Banknoten mitgenommen haben.

NV10 Banknotenimage programmieren.
NV10 Banknotenimage programmieren.

Es sind nur ein paar Klicks, der Scheinprüfer übernimmt die Daten selbstständig.
Wenn der Scheinprüfer die Daten übernommen bzw. die Programmierung beendet ist, hört man auch immer schön wie die Firmware den NV10 neu startet und die Räder, Förderbändern sich drehen.
(siehe Video)

Nun sollte man den Scheinprüfer vor dem abschließenden Test noch Kalibrieren. Dazu ruft man im Programm das Diagnose Tool auf und schiebt ein spezielles Kalibrierungspapier ein (Wir verwenden dazu 80mm Thermopapier, abgeschnitten auf einer Länge von ca. 15-20 cm, Funktioniert auch gut). Der Scheinprüfer zieht das Papier ein wie eine Banknoten und das Programm teilt einem mit ob alle Sensoren in Ordnung sind.

NV10 Kalibrieren
NV10 Kalibrierung mit Softwarekontrolle.

Bevor man nun den Scheinprüfer benützt, überprüft man noch die Notenannahme. Dazu einfach den Notenannahmetest aufrufen.
Die entsprechenden Banknoten einschieben und warten auf die entsprechende Antwort der Software.

NV10 Annahmetest der Banknoten
NV10 Banknotenleser Annahmetest.

Wenn das alles abgeschlossen ist, kann man den Akzeptor wieder in den Automaten einbauen.

Das war es dann auch schon, wir hoffen wir konnten euch damit ein wenig helfen. Hier noch der Link zum Youtube Video.
Euer Vierklee-Team

Fuhrpark umstellen, Kosten sparen.

So einfach ging das bei uns letztes Jahr als im Herbst unser  Ford Transit Connect (Dieselausführung), welcher über die Jahre treue Dienste geleistet hatte leider verkauft werden musste. Die vielen Fahrten bei Services von Wettautomaten zwischen St.Anton und Osttirol waren nicht spurlos vorübergegangen. :(
Daher musste baldigst ein Ersatzauto gefunden werden.

In der Folge kamen dann die üblichen Themen auf den Tisch, der Verbrauch, die Steuern und Gebühren, jährliche Kilometerleistung, Versicherung, usw.. Da wir das KFZ rein betrieblich nutzen würden, stand relativ schnell fest, dass die Kosten und der Nutzen das wichtigste waren.

Somit gab es die Überlegung ein Erdgasauto für den Außendienst anzuschaffen. :idea:

Um noch fundierter die Verbrauchskosten nachvollziehen zu können haben wir anhand unseres Fahrtenbuches die Kilometerleistung des letzten Jahres nachgeschaut. Dabei kamen wir auf 45.000 Kilometer und das nur in Tirol. Besonders hilfreich für die Kalkulation war hierbei der Kostenrechner auf einer Homepage:
:arrow: http://www.erdgasautos.at/tanken/kraftstoffrechner/
Dort musste man nur noch den Verbrauch, Fahrleistung Kilometer im Jahr sowie die Kraftstoffpreise eingeben und schon erhielt man eine Kalkulation. Wie wir fanden eine sehr tolle Seite. ;)

Nach ein wenig mehr Recherche fanden wir auch heraus, dass der Versorger Tigas bei Neuanschaffung eines Erdgasfahrzeuges oder Umstellung eines Fahrzeuges eine Förderung von 1.310,- Euro (inkl. USt) vergibt. Link zur Tigasförderung
Zusätzlich bot das Lebensministerium eine Förderung zwischen 200,- und 4.000,- Euro an, wobei wir mit unserem KFZ 500,- Euro (inkl. USt) erhalten konnten. Link zur Klimaaktivförderung
Als zusätzliches Schmankerl bieten die Stadt Kufstein und Wörgl KFZ-Besitzern von Elektro oder Erdgasautos, Gratis parken ;) in den Kurzparkzonen an. Nach einer kostenlosen Beantragung erhält man ein Parkticket, welches beim Parken einfach hinter die Windschutzscheibe gelegt werden muss. Tolle Sache. :!:

Nachdem wir auch geklärt hatten, dass in Tirol mehr als genug Erdgastankstellen vorhanden sind musste nur noch ein Auto her. :)
Hier der Link der Tigas zu den Tankstellenstandorten: Tankstellen

Abgesehen von der Kostenersparnis beim Fahren mit Erdgas, sowie der Förderungen kommt noch der Umweltaspekt zum Tragen. Erdgasautos verbrauchen weniger Treibstoff, produzieren kaum Feinstaub und produzieren weniger Treibhausemissionen.

Alles in allem ist es sozusagen für alle ein Win-win-Situation.

Wir haben uns dann schlussendlich für den Peugeot Partner entschieden und sind bisher rundum zufrieden.

Unser Erdgasauto:

Vierklee Erdgasauto
Unser Firmenauto mit Erdgasantrieb.

Getränkeautomat Umbau

Hin und wieder wenn es die Zeit erlaubt, dann machen wir einfach ein Spaßprojekt.
So kam es das beim Surfen im Internet ein alter US-Verkaufsautomat im Dr.PepperDesign uns ins Auge sprang.
Dazu sei gesagt Dr.Pepperist ein Softdrink ähnlich wie Coca Colaoder Pepsi mit jede Menge Zucker, Kalorien
und einem Geschmack ähnlich wie Cola nur noch prickelnder und mit einer Kirschnote. Der Automat wurde also von uns gekauft und kam mittels Spedition nach Tirol.
Angekommen in Tirol hatten wir Schwierigkeiten das riesige Gerät überhaupt zu bewegen es braucht 3 kräftige Leute um den US-Kühlschrank im Raum zu bewegen.
Schlussendlich gelang es und dann doch, ihn an den endgültigen Ort seiner Bestimmung zu schieben.

Getraenkeautomat
Getränkeautomat


Ein Ungetüm typisch amerikanisch, groß, schwer, klobig und gebaut um ewig zu funktionieren. Und in der Tat, Stromkabel eingesteckt, und schon hört man wie der Automat zu arbeiten anfing. Allerdings beim Öffnen der Fronttür kam dann der weniger lustige Teil, den es erwartete uns jede Menge Arbeit. Angefangen beim nicht vorhandenen Banknoteneinzug und Münzprüfer, den kaputten Neonröhren, der Zusatzbeleuchtung, sowie der US-Stromversorgung (110 Volt), dem Nichtvorhandensein einer Bedienungsanleitung, einer Grundreinigung, Reparaturen am Schachtsystem und dem Auswurf.

Der US-Kühlschrank stand, wie es auf Etiketten nachzulesen war, zuletzt auf einer US-Basis in Europa. Nach der ersten Grundreinigung fanden wir im Gerät ein paar Vierteldollar Münzen.

Vierteldollarmünzen
Vierteldollarmünzen

Wie zu erwarten brauchte einige Zeit um den Dreck und Staub der fast wie Fensterkit an allen Stellen klebte runterzubekommen.Nachdem wir herausgefunden hatten um welchen Gerätetyp und Baureihe es sind handelte, machten wir uns auf die Suche nach Bedienungsanleitungen, Schaltplänen oder irgendwelchen hilfreichen Unterlagen im Internet.
Glücklicherweise konnten wir ein paar alte unscharf eingescannt Unterlagen finden.Thanks to the Internet. :-) :-)

Es dauerte in der Folge einige Wochen bis wir immer wieder mal Zeit fanden um uns mit den Schaltplänen und Einstellungen vertraut zu machen. Schlussendlich konnten wir die richtigen Banknotenprüfer und Münzprüfer besorgen und einbauen.
Dazu wurde ein NV 10 sowie ein Azkoyen Münzprüfer gekauft und über die MDB Schnittstelle angesteckt.
Anschließend wurden die neuen Preise für die Getränke einprogrammiert und fertig war dieser Teil der Aufgabe.

Es folge der Ausbau der alten Neonröhren sowie der 110 Volt Stromversorgung.

Getränkeautomat - Stromversorgung & Neonröhren
Getränkeautomat – Stromversorgung & Neonröhren

Diese wurde gegen ein handelsübliches PC-Netzteil
ersetzt und entsprechend verkabelt hinzu haben wir 2 LED Belts im Gerät verbaut, diese benötigen deutlich Strom.
Zusätzlich wurde noch der Auswurfschacht beleuchtet damit man besser in die Auswurfbox sieht.

Getränkeautomat - Banknotenprüfer, Münzprüfer, PC-Netzteil
Getränkeautomat – Banknotenprüfer, Münzprüfer, PC-Netzteil

Nachdem dies auch gelöst war mussten die PET-Flaschen abgemessen werden, da unsere Flaschen auf Grund des Metrischen Systems andere Dimensionen haben. Durchmesser, Länge und Flaschenkopf sind dabei entscheidend gewesen.

unterschiedliche Flaschendimensionen
unterschiedliche Flaschendimensionen

Die Schächte wurden also von uns entsprechend eingestellt und an die Flaschengrößen, die wir verwenden wollten, angepasst. Nach einigen Tests konnte auch dieses Problem gelöst werden.

Getränkeautomat - befüllt
Getränkeautomat – befüllt

Zu guter letzt wurde noch der Kühlmechanismus von uns überprüft. Im Prinzip ist der Verkaufsautomat ja nichts anderes als ein riesiger Kühlschrank der genauso wie jeder andere Kühlschrank funktioniert. Anhand der im Internet gefunden Schaltpläne und Bedienungsanleitungen konnten wir sämtliche Teile identifizieren und anschließend entsprechend reinigen und überprüfen. Nachdem diese letzte Aufgabe erledigt war konnte unser Getränkeautomat in Betrieb gehen.

Wir befüllten den Automaten mit den Getränken unserer Wahl und am nächsten Tag wurde nach dem entsprechenden Geldeinwurf ein gekühltes Getränkt ausgeworfen. Was für ein Erfolgserlebnis! Es waren einige wirklich schwierige Arbeitsstunden, aber es war mal etwas ganz anderes und es hat sich sichtlich gelohnt. Jetzt haben wir einen Getränkeautomaten im DrPepper Design bei uns im Büro. :-) :-)

Dartautomat umbauen

Wir betreiben unsere King Darts Automaten ausschließlich mit einem Quadro Ring(4fach Zähler), das ist das Markenzeichen unserer Dartautomaten. Dieser Ring befindet sich zwischen Bull und Dreifachzähler.
Zu unserem Unglück ging bei der letzten Bestellung der Dartautomatenetwas schief und wir erhielten 4 Geräte ohne Quadro Ring Funktion.  Also hatten wir eine Zusatzaufgabe, sprich wir durften alle Geräte umbauen auf Quadrobetrieb.

Dazu muss beim Dart die Spinne, die Matrix,der Druckknopf, sowie der dazugehörige Eprom getauscht werden. Die Spinne, Matrix und Druckknopf sind die Hardware, die in diesem
Fall ausgetauscht werden, der Eprom ist der Speicher auf der Platine der alles steuert.

Also ab ans Werk! Mit dem Schlüssel wird der Dart geöffnet anschließend werden die Flügelmuttern gelöst, welche die Matrix an die Spinne presst. Bevor man die Matrix abnimmt  muss umbedingt das Flachbandkabel gelöst werden!

Dartautomat geöffnet
Dartautomat geöffnet – Rückseite der Matrix.
Dartmatrix und Flügelmuttern
Dartmatrix und Flügelmuttern

So sieht die Dartmatrix aus nachdem man Sie abgenommen hat. Danach müssen die Schrauben (Spax) schrauben, welche die Spinne befestigen herausgeschraubt werden.
Nun kann man die Spinne abnehmen und die neue Spinne einsetzen und neu befestigen.

Dartspinne
Dartspinne

Anschließend steckt man die neue Matrix wieder auf befestigt diese mit den Flügelmuttern und verkabelt alles wieder korrekt. Jetzt fehlt noch der Eprom (roter Kreis), der auf der Platine steckt, dieser muss gegen den neuen Eprom ausgetauscht werden.

Zu guter letzt noch den Druckknopf für das Ein- und Ausschalten der Quadroringfunktion.
Der bestellte Auslöser gehört lediglich auf der Rückseite des Druckknopfs fixiert und die Kabel an der Platine angesteckt.

Nachdem man alle Kabelverbindungen nochmal überprüft hat, kann man den Dart einschalten und mit einem Testspiel loslegen.

Dartautomat
Dartautomat

Hat wunderbar geklappt. :-)

Die regelmäßige Wartung.

Das Thema Service und Wartung ist immer so eine Sache. Einerseits weiß man es wäre gut in regelmäßigen Abständen Dinge zu überprüfen, andererseits gibt es da auch den Spruch.Never change a running System. Grundsätzlich stimmen wir da überein, Service muss sein, aber so lange ein Gerät problemlos läuft, ergibt es wenig Sinn es abzuholen. Jeder kennt aber bestimmt diese Situation es ist Freitagabend oder Samstagnachmittag und etwas wird kaputt und man steht dann da.

Daher versuchen wir unsere Automaten regelmäßig zu warten um so Problemen vorzubeugen. Davon abgesehen Dinge die mit ein paar Handgriffen vor Ort erledigt werden können wie Banknotenleser, Münzprüfer austauschen oder den Touchscreen zu kalibrieren wird ohnedies alles vor Ort erledigt.

Das anfälligste  in Automaten ist inzwischen der Computer und dort dann die Festplatte, sowie die ganzen Lüfter die im Gerät verbaut sind. Durch die immer wieder vorkommenden Erschütterungen werden die Lager der Festplatte in Mitleidenschaft gezogen. Dazu kommt noch das die Geräte sich teilweise statisch aufladen oder Dreck durch die Luft ansaugen. Die Verschmutzung ist eine nicht zu identifizierende Mischung von Staub, Fusel, Zigarettenasche und sonstigem. Vorzugsweise  sammelt sich diese bei den Lüftern in den Lagern wodurch diese dann nicht mehr Ihre volle Leistung liefern oder bei total versagen stecken bleiben. Dies kann zu Schäden durch Überhitzung oder automatischen Abschaltung von Computern führen.

Daher versuchen wir unsere Automaten häufig zu besuchen um Probleme frühzeitig zu erkennen und vorbeugend die Wettterminals auszutauschen. Denn in unserer Werkstatt haben wir dann die notwendige Zeit um eine Generalüberholung durchzuführen.

Schaut euch mal die Bilder vom Innenleben dieses Theken Terminals an. Das Gerät funktionierte unglaublicher weise bis zur Abholung einwandfrei, wurde aber Zwecks Wartung von uns abgeholt.
Das Gerät stand ca. 11 Monate in einem Raucherlokal.

Thekenautomat
Wettterminal von der Seite.
Thekenautomat - Seitentür
Wettterminal mit geöffneter Seitentür.
Wetterminal Frontansicht geöffnet.
Wettterminal mit geöffnetem Deckel, Frontansicht.
Wettterminal  geöffneter Deckel.
Wettterminal mit geöffnetem Deckel, Ansicht von oben.

 

Zum Vergleich so sollte ein Thekenterminal aussehen.

Wettterminal, Frontansicht
Wettterminal mit geöffnetem Deckel, Frontansicht

Berichte vom Vierklee Team, deinem Wettanbieter aus Tirol.

%d Bloggern gefällt das: